Spielbericht SG Vi-Li – FC Hochrhein Hohentengen-Stett

eingetragen in: Frauen, Fußball, SGViLi, Spielbericht | 0

FC Hochrhein Hohentengen-Stett SG Vimbuch-Lichtenau 3:0 (1:0)

Beim Zweitplatzierten der Verbandsliga Südbaden war für die SG Vimbuch-Lichtenau keine Punkteausbeute zu holen. Während der FC Hochrhein Hohentengen-Stett gut in die Partie fand, war der SG die 2,5 stündige Anfahrt anzumerken. Auch die schwierigen Platzverhältnisse erleichterten das Spielgeschehen für die Gäste nicht. Den 1:0-Führungstreffer erzielte die Top-Torjägerin der Liga Nina Sardu (17 Treffer) in der 26. Spielminute. Nach einem Eckball nutzte sie den abprallenden Lattentreffer, um ihre Farbe in Führung zu bringen. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Julia Diefenbacher mit einem Fernschuss, den die Torhüterin gerade noch ins Aus lenken konnte, das erste Ausrufezeichen für die SG. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeberinnen nach einem Konter über die linke Seite zum 2:0. Anschließend erarbeitete sich die SG mehrere Torchancen, die jedoch durch Aluminiumtreffer ungenutzt blieben. Dem 3:0 Endstand ging ebenfalls eine Standard-Situation durch einen Freistoß voraus. An der aktuellen Tabellensituation der SG ändert sich mit dieser Niederlage vorerst nichts, es bleibt bei Platz 5. Kommenden Sonntag empfängt die SG den FC Wittlingen, der den dritten Tabellenplatz belegt. Anpfiff ist um 13:30 Uhr in Vimbuch.