Frauen 1 – VfB Unzhurst

eingetragen in: Frauen, Fußball, SGViLi, Spielbericht | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – VfB Unzhurst 3:0 (1:0)
Damenfußball, Verbandsliga Südbaden

Das Derby gegen den VfB Unzhurst entschied die SG Vimbuch-Lichtenau mit 3:0 für sich. Neben der geografischen Nähe versprach auch die Tabellensituation spannende 90 Minuten für die zahlreichen Zuschauer. Während die SG bereits am vergangenen Wochenende gegen den Aufstiegskandidaten FC Freiburg St.-Georgen mit einer 1:5-Niederlage in die Rückrunde startete, war es für Unzhurst die erste Partie 2019. Beide Mannschaften fanden gut in das Spiel und zeigten eine offensive Spielweise. Die Gäste versuchten die Abwehrreihe der SG mit langen Bällen auf ihre Stürmerrinnen zu übergehen. Die gut sehende Defensive der Gastgeberinnen lies jedoch in der ersten Halbzeit nur wenige unmittelbare Torchancen zu. Das 1:0 erzielte Patricia Koch in der 12. Spielminute. Koch nutzte einen Abpraller der über 90 Minuten stark parierenden Torfrau Sabrina Lang für den Führungstreffer. Nur zehn Minuten später musste die SG-Stürmerin Julia Mantei das Spielfeld verletzungsbedingt frühzeitig verlassen. Bis zum Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen hart umkämpften Zweikämpfen im Mittelfeld. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleichstreffer, welcher dank der souveränen Abwehrleistung um Torfrau Ricarda Riexinger nicht gelang. Stattdessen baute die SG ihre Führung in der 75. Spielminute aus. Nach Zuspiel von Aurora Rosafio hämmerte Koch den Ball unter die Latte zum 2:0. Den 3:0-Endstand erzielte Koch ebenfalls durch einen Fernschuss nach Zuspiel von Lisa Oser. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung über 90 Minuten entschied die SG Vimbuch-Lichenau die Partie vor heimischer Kulisse letztendlich deutlich mit 3:0 für sich. Kommenden Samstag ist die SG zu Gast beim zweitplatzierten FC Hochrhein Hohentengen-Stett.