Frauen 1 – ESV Freiburg 1:4 (0:4)

eingetragen in: Frauen, SGViLi, Spielbericht | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – ESV Freiburg 1:4 (0:4)
Mit einem deutlichen 4:1 Endergebnis verlor die SG Vimbuch-Lichtenau gegen den Tabellennachbar ESV Freiburg. Während die Freiburgerinnen vor heimischer Kulisse über 90 Minuten eine konzentrierte und engagierte Leistung zeigten, war die SG insbesondere in der ersten Spielhälfte schwerfällig. Im Mittelfeld gelang es nicht die Angriffe der Gastgeberinnen zu unterbinden. Stattdessen verhalfen die Gäste dem ESV mit einfachen Ballverlusten und Fehlpässen zu schnellen Kontermöglichkeiten. In der 13. Spielminute entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Spielführerin Stella Krausel souverän verwandelte. Wenige Minuten später baute Lea Carolin Tschöpe die Führung auf 2:0 bzw. 3:0 mit zwei sehenswerten Dribblings aus. Noch vor der Halbzeitpause fiel auch das 4:0. Nach dem Seitenwechsel war die SG auf Schadensbegrenzung aus. Mit langen Bällen in die Offensive gelang auch noch der ein oder andere Angriff. Der Ehrentreffer in der Schlussphase erzielte Patricia Koch nach einem sehenswerten Alleingang ab der Mittellinie. Mit dieser Niederlage tauscht die SG mit dem ESV den Tabellenplatz und rutscht auf Platz 6 ab. Kommenden Sonntag empfängt die SG Vimbuch-Lichtenau die Regionalligareserve des Hegauer FV 2. Anpfiff ist um 13:30 in Lichtenau.