Spielbericht: Herren I – SV Weitenung

Spielbericht: Herren I – SV Weitenung

SV Vimbuch – SV Weitenung                        1:1       (0:1)

Nach anfänglichem Abtasten bekamen die Gäste bereits in der 8. Spielminute einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Doch Treffert konnte bei seiner Abschiedsvorstellung im Tor des SVV den Strafstoß von Frietsch parieren und  damit seine Elf im Spiel halten.

Es entwickelte sich bei sommerlichen Temperaturen ein munteres Spiel mit zwei engagierten Mannschaften, die sich über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe begegneten.

Zwar fehlten aufgrund guter Defensivleistungen lange Zeit die Straufraumszenen, doch das jederzeit faire Derby lebte von intensiv geführten Zweikämpfen.

Bezeichnenderweise fielen beide Tore durch Standardsituationen; die Gäste gingen durch einen der vielen auf den 2.Pfosten gezogenen Eckbälle durch einen Kopfball von Jonas Huck in Führung (35.Min),

die Lukas Kolsch durch einen gefühlvoll getretenen Heber in den Winkel mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern egalisierte (62. Min).

Zwischen beiden Toren konnte Abwehrchef Florian Kohler zunächst kurz vor der Pause vor dem einschussbereiten Habich und kurz nach Wiederanpfiff  auf der Torlinie klären.

Vimbuch kam noch zu einer weiteren Chance durch Kevin Lienhart, der aus aussichtsreicher Position verzog.

Alles in allem ein gerechtes Remis in einem vom Unparteiischen Sadeghi souverän geleiteten Spiel.