Frauen 1 – SV Gottenheim

eingetragen in: Fußball | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – SV Gottenheim 1:1 (0:1)
Gegen den punktgleichen SV Gottenheim teilte sich die SG Vimbuch-Lichtenau die Punkte zuhause in Lichtenau. Den Gästen aus dem Breisgau gelang der bessere Start. Mit einer höheren Laufbereitschaft und einer aggressiveren Zweikampführung erkämpfte sich der SV Gottenheim in der Anfangsphase eine Feldüberlegenheit. Über lange Bälle auf ihre Offensivspielerinnen versuchte der SV Torchancen herauszuspielen, die jedoch aufgrund von Abseits in den meisten Fällen vom Unparteiischen abgepfiffen wurden. Mit zunehmender Spieldauer fanden auch die Gastgeberinnen besser in die Partie. Das Spielgeschehen fand überwiegend im Mittelfeld statt, sodass sich auf beiden Seiten nur wenige Torraumszenen entwickelten. In der 26. Spielminute startete der SV Gottenheim über die linke Außenbahn einen Konter, der daraus resultierende Rückpass auf die bis zur vergangenen Saison noch für den SC Freiburg auflaufende Spielerin Larissa Hummel schloss routiniert zum 0:1 ab. Die Heimmannschaft drängte auf den Ausgleichstreffer und zeigte läuferisch und spielerisch nun ein besseres Bild als in der Anfangsphase. Nach dem Seitenwechsel hatte die SG den größeren Drang zum Tor, zunächst jedoch ohne Erfolg. Der Ausgleichstreffer gelang nach einer schönen Hereingabe über die rechte Außenbahn von Aurora Rossafio, die Torjägerin Patricia Koch gekonnt zum 1:1 abschloss. In der Schlussphase entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, sodass beide Mannschaften mit einem Remis zufrieden sein können. Kommenden Samstag ist die SG zu Gast beim Tabellenletzten FC Hausen i.W.