Damen II beenden Saison als Vizemeister

eingetragen in: Frauen, Fußball, Juniorinnen | 0

Im Letzten Heimspiel der Saison empfing man den SV Ulm, welcher im letzten Drittel der Saison sehr stark gestartet war. Aufgrund der Ergebnisse der letzten Begegnungen in den vergangenen Aufeinandertreffen sowas wie ein kleiner Angstgegner. Unser Trainer stellte uns diesmal etwas um gegenüber dem Spiel von Stollhofen. Auch taktisch wurde eine andere Marschroute vorgegeben. Sehr hochkonzentriert begann beide Mannschaften das Spiel. Und unsere Torfrau hielt uns mit zwei starken Reflexen im Spiel. In der 18 Minute bekam Julia Kist den Ball zu gespielt und sie schlug diesen aus 25 m Richtung Tor. Der Ball schlug über den Händen unterhalb der Latte im Tor ein. Durch dieses Traumtor wurde unser Spiel nun noch besser. Zweikämpfe wurden nun fast alle Gewonnen und auch das Passspiel wurde Zielstrebiger. Anna Huber konnte in der 29. Minute die Halbzeitführung zum 2:0 erzielen. Nach der Halbzeitpause wurde weiter versucht eine Vorentscheidung zu erziehen. Dies gelang uns in der 67.Minute durch einen verwandelten Elfmeter unserer Torfrau Sarah Burkart. In den letzten 10 Minuten lies dann die Konzentration nach und ermöglichte Ulm noch zu zwei Treffer zum Endstand von 3:2 Sieg für uns. Nach dem Spiel war der Jubel und die Freude grenzenlos. Denn dadurch wurde der 2. Platz uneinholbar gesichert und wir dürfen somit in die Bezirksliga aufsteigen.

Am vorletzten Training wurden wir von unserem Trainer zum Bowlingspielen eingeladen. Diese Einladung nahmen wir gerne an und hatten sehr viel Spaß.

Zum letzten Saisonspiel fuhren wir mit Zwei kleine Busse nach Weisenbach. Die hinfahrt wurde schon zu einer kleinen Partyfahrt genutzt. Dort angekommen durfte dann jede Spielerinn für das Spiel ihre Position nun selber ziehen. Und so wurde eine komplett andere Aufstellung gezogen. Keine Spielerinn spielte auf ihrer Stammposition. Nichts desto trotz, wurde sehr stark begonnen und nach nur zwei Minuten lag man durch Yaren Sari mit 1:0 in Führung, Welche bestand hatte bis zur Halbzeit. Einmal Annika Kohler und nochmal Yaren Sari konnten in der zweiten Halbzeit weitere Treffer zum 3:0 Endstand erzielen. Einzig die Chancenauswertung und der eine oder anderer zu spät gespielter Pass verhinderte einen höheren Sieg. Jessica Doll hatte auch noch Pech bei einem Pfostentreffer. Aber umso fröhlicher war dann die Heimfahrt. Hier möchten wir uns bei den Freunden der Sondbachschlorbe Vimbuch und dem Busunternehmen Faller für die Bereitstellung der Kleinbusse herzlich bedanken. Dies war ein besonderes Erlebnis für die junge Mannschaft.

Endlich wurde mit einer starken Runde das Ziel erreicht und mit dem 2. Platz die Vizemeisterschaft errungen, welcher zum regulären Aufstieg in die höchste Klasse des Bezirks Baden-Baden berechtigt.