Frauen 1: Zwei Siege am Wochenende

Frauen 1: Zwei Siege am Wochenende

eingetragen in: Frauen, Fußball, SGViLi, Spielbericht | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – SV Gottenheim 3:0 (1:0)

FC Wolfenweiler-Schallstadt – SG Vimbuch-Lichtenau 1:2 (1:0)

Damenfußball, Verbandsliga Südbaden

Die SG Vimbuch-Lichtenau verbucht am Wochenende sechs Punkte und klettert damit auf Platz 3 der Tabelle. Im Nachholspiel gegen den SV Gottenheim zeigte die SG vor heimischer Kulisse in Lichtenau eine starke Partie und schickte die Gäste mit 3:0 nach Hause. In der Anfangsphase gelang es dem SV Gottenheim die Gastgeberinnen früh im Spielaufbau zu stören und zwangen sie so zu Fehlpässen. Mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich die SG jedoch mehr Sicherheit und einen höheren Spielanteil. Diese Druckphase nutzte die Heimmannschaft in der 32. Spielminute für den 1:0-Führungstreffer. Nach einer schönen Hereingabe von Denise Sänger brachte Stürmerin Julia Mantei den Ball im Tor des SV unter. Nach dem Seitenwechsel dominierte die SG die Partie und erspielte sich weitere Torchancen. Die Treffer zum 2:0 und 3:0 fielen innerhalb 5 Minuten durch Mantei, die jeweils zwei hohe Bälle sehenswert zum Ausbau der Führung nutzte.

Im zweiten Wochenendenspiel gegen den Tabellenletzten aus Wolfenweiler-Schallstadt setzte sich die SG mit 1:2 durch, wobei das knappe Ergebnis nicht den Spielverlauf wiedergibt. Die SG hatte über die gesamte Spieldauer eine deutliche Feldüberlegenheit und lies den Ball in ihren Reihen laufen, während die Gastgeberinnen nur in der ersten Halbzeit vereinzelte Konter starteten. Einen dieser Konter nutzte die auffälligste Spielerin des FC Wolfenweiler-Schallstadt Bianca Salzmann in der 13. Spielminute für den überraschenden 1:0-Führungstreffer. Anschließend erhöhte die SG den Druck und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die jedoch entweder von der gut parierenden Torfrau der Gastgeberinnen gehalten wurde oder das Tor knapp verfehlte. Nach einer Stunde Spielzeit durfte Stürmerin Patricia Koch nach einem knappen Jahr Verletzungspause ihr Comeback feiern, welches ihr traumhaft gelang. In der 70. Spielminute erzielte sie zunächst den Ausgleichstreffer und anschließend gelang ihr kurz vor dem Schlusspfiff der erlösende 1:2-Siegtreffer. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung behält die SG die Punkte somit bei sich. Kommenden Sonntag empfängt die SG die Oberligareserve des Hegauer FV, die aktuell den 5. Tabellenplatz belegen. Anpfiff ist um 13:15 Uhr in Vimbuch.