Spielbericht: SVV – FC Ottenhöfen II

Spielbericht: SVV – FC Ottenhöfen II

Der SV Vimbuch wurde mit seinem 4. Sieg in Folge seiner Favoritenrolle gerecht und kann die Hoffnung auf den begehrten Relegationsplatz weiterhin aufrechterhalten.

Zum Matchwinner avancierte dabei Dominik Burkart, der mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg stellte.

Nach verhaltenem Spielbeginn übernahm Vimbuch langsam die Spielkontrolle und ging durch einen Doppelpack von Burkart  in der 23.und 25. Minute in Führung.

Vor allem der Führungstreffer war sehenswert, denn nach starker Vorarbeit von Lienhart versenkte Burkart den Ball maßgerecht im langen Winkel. Gehri hatte kurz danach noch die Möglichkeit, zu erhöhen, ehe Burkart zum zweiten Mal erfolgreich war.

Danach ließen die Gastgeber etwas die Zügel schleifen und Ottenhöfen verpasste zwei Mal die Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu erzielen. Hier konnte sich Matthias Hofmann im Tor der Gastgeber einmal mehr auszeichnen.

Mit dem dritten Treffer von Burkart (41.) , der die Abseitsfalle geschickt umging, war bereits zur Pause eine Vorentscheidung gefallen.

Nach dem Ehrentreffer durch Pirmin Schneider ( 57.) konnte die Solinas – Elf fast postwendend (60.) durch Jonas Bilger den alten 3-Tore-Abstand wieder herstellen.

in der letzten halben Stunde verflachte die Partie zusehends, obwohl Vimbuch nach lang geschlagenen Bällen aus der Abwehr heraus bei dem ein oder anderen Konter die Ottenhöfener Abwehr zwar in Verlegenheit brachte, aber Vollstreckerqualitäten vermissen ließ. Somit endete die Partie mit einem 4:1 Sieg für unsere Elf.