Auszeichnung für Schiedsrichter Simon Scharf!

Auszeichnung für Schiedsrichter Simon Scharf!

eingetragen in: Fußball, Herren | 0

Mit der Aktion „Danke Schiri“ werden jährlich bundesweit Schiedsrichter geehrt, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz durch ihr großes Engagement überzeugen und beispiellos handeln. Sie sind die „wahren Helden der Kreisliga“. Die Auszeichnungen werden in den Kategorien Schiedsrichter Ü50 und Schiedsrichter U50 vergeben. As dem Bezirk Baden-Baden wurden in diesem Jahr mit Simon Scharf (U50) und Hermann Knopf (Ü50) gleich zwei Unparteiische ausgezeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung des Südbadischen Fußballverbands.

Scharf ist seit 2006 Schiedsrichter. Er leitete bereits über 700 Spiele und ist als Schiedsrichter bis zur Verbandsliga im Einsatz. Seit Beginn seiner Schiedsrichterlaufbahn kommt Scharf pro Jahr auf mindestens 50 Einsätze. Als Bezirksbeobachter beziehungsweise Neulingsbetreuer ist er außerdem zusätzlich ständig im Einsatz, heißt es weiter.

Er ist zudem stellvertretender Jungschiedsrichtergruppenobmann und ist als einer der Ansprechpartner der Jungschiedsrichter maßgeblich an der Integration der Jung-SR in die Schiedsrichtervereinigung beteiligt und engagiert.

Ebenfalls wirbt er in seinem Heimatverein und den umliegenden Vereinen ständig für neue Schiedsrichter. Eine wertvolle Stütze ist er auch bei der Vorbereitung und Durchführung der Lehrabende.

Der zweite Ehrenträger, Hermann Knopf, ist mittlerweile seit 1978 Schiedsrichter. Er war von 1993 bis 2009 der Bezirkslehrwart des Bezirkes Baden-Baden. Heute ist Knopf immer noch als Lehrwart, Bezirks- und Verbandsbeobachter im Einsatz.

Ebenfalls begleitete er immer wieder die Neulingslehrgänge, war eine wertvolle Unterstützung bei vielen Lehrgängen, insbesondere den Schülerlehrgängen in Saig, und zeigte hier immer sein großes Engagement. Als Mitarbeiter des Lehrstabes ist er nunmehr über 25 Jahre aktiv.

Der Verbandsschiedsrichterausschuss sowie der Bezirksschiedsrichterausschuss Baden-Baden mit Bernhard Zerr an der Spitze, gratulieren den beiden Unparteiischen.