Frauen 1: Bittere Auswärtsniederlage

eingetragen in: Frauen, Fußball, SGViLi, Spielbericht | 0

FC Hochrhein Hohentengen-Stett – SG Vimbuch-Lichtenau 3:2 (1:2)

Damenfußball, Verbandsliga Südbaden

Nach einer bitteren 3:2 Niederlage bei den Frauen des FC Hochrhein Hohentengen-Stett rutscht die SG Vimbuch-Lichtenau auf Platz fünf der Tabelle ab.

Bei Dauerregen und stürmischem Herbstwetter erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach einem Freistoß in der siebten Minute mit 1:0 in Führung. Die SG zeigte sich davon unbeeindruckt und erkämpfte sich durch eine hohe Laufbereitschaft und einem konsequenten Zweikampfverhalten eine Feldüberlegenheit. Nach einer guten halben Stunde Spielzeit erzielte Julia Mantei nach einer Hereingabe von Dorina Baumgärtner den 1:1 Ausgleichstreffer. Kurz darauf war es Baumgärtner selbst, die ihrer Mannschaft den verdienten Führungstreffer zum 1:2 brachte.

Nach dem Seitenwechsel nutzten die Gastgeberinnen ihren ersten Angriff für den 2:2 Ausgleichstreffer. Anschließend spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab. Als in der 74. Spielminute eine SG-Spielerin auf Armhöhe angeschossen wurde, entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Dieser sollte den 3:2 Endstand bedeuten. Der 3:3 Ausgleichstreffer der SG durch Julia Mantei wurde vom Schiedsrichter aufgrund von Abseits abgepfiffen.

Zum letzten Saisonspiel vor der Winterpause empfängt die SG Vimbuch-Lichtenau die SG Wittlingen-Wollbach, die aktuell Platz neun der Tabelle belegt. Anpfiff ist um 12:45 Uhr in Lichtenau.