Frauen 1: Deutlicher Heimsieg

eingetragen in: Frauen, Fußball, SGViLi, Spielbericht | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – FC Wolfenweiler-Schallstadt 7:2 (3:1)

Damenfußball, Verbandsliga Südbaden

Vor heimischer Kulisse entschied die SG Vimbuch-Lichtenau das Spiel gegen den Aufsteiger aus Wolfenweiler-Schallstadt deutlich mit 7:2 für sich. Nachdem die SG in der vergangenen Woche die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, fanden die Gastgeberinnen in diesem Spiel zur alten Stärke zurück.

Von Beginn an hoch motiviert und konzentriert kamen die Vimbuch-Lichtenauerinnen bereits mit ihren Ersten beiden Angriffen zu sehenswerten Torabschlüssen. Das erste Tor des Tages erzielte Stürmerin Julia Mantei per Kopf nach einer präzisen Flanke von Außenverteidigerin Denise Ladan in der siebten Spielminute. Auch das 2:0 erzielte Mantei nach einem schönen Pass in die Tiefe von Lisa Gerstner. Nur wenige Minuten später erhöhte Dorina Baumgärtner durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 3:0. Fast unmittelbar daran gelang dem Aufsteiger der 3:1-Anschlusstreffer nach Unstimmigkeiten in der Abwehrreihe der SG. Weitere Torabschlüsse der Gastgeberinnen parierte die sehr gute Torfrau des FC Wolfenweiler-Schallstadt und verhinderte damit einen höheren Rückstand ihrer Mannschaft zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel nutzten die Gäste einer ihrer seltenen Konter, um auf 3:2 zu verkürzen. Die SG hatte darauf jedoch die passende Antwort und erhöhte in der 66. Spielminute durch Mantei nach Vorarbeit von Svenja Bross auf 4:2. Das 5:2 erzielte Baumgärtner nach einem Doppelpass mit Mantei. Beim anschließenden 6:2 leistete Baumgärtner die Vorarbeit mit einem sehenswerten Lupfer, den Mantei im Tor der Gäste unterbrachte. Den Treffer zum 7:2-Endstand leitete die frisch eingewechselte Karla Royal ein und wurde nach Zuspiel von Baumgärtner auf Mantei erfolgreich abgeschlossen. Mit diesem wichtigen Sieg klettert die SG auf Platz vier der Tabelle.

Kommende Woche sind die Frauen zu Gast bei der Oberligareserve des Hegauer FV, die mit einem Sieg aktuell noch den letzten Tabellenplatz belegen.