Herren I beenden Negativserie

Herren I beenden Negativserie

eingetragen in: Fußball, Herren, Spielbericht | 0

SV Vimbuch - FV Ottersweier 2:0 (2:0)

Kreisliga A Süd

Mit einem 2:0-Sieg über den FV Ottersweier konnte der SV Vimbuch seine lange Negativserie beenden und den dritten Platz behaupten. Die Sportvereinigung zeigte sich vor dem Tor effizienter und verdiente sich den Sieg durch eine starke Mannschaftsleistung. Bereits nach zwei Minuten hatte Sonko eine Großchance für Vimbuch, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Lattenkreuz. Nach 20 Minuten setzte sich der agile Vogt im gegnerischen Strafraum durch, traf aber nur den Pfosten. Von dort aus fiel der Ball Lienhart für die Füße, der sich nicht zweimal bitten ließ und den Abpraller im Tor unterbrachte. Der FVO ließ sich nicht beeindrucken und spielte munter nach vorne. Gefährlich wurde es aber meist nur durch Schüsse aus der Distanz. Mitten in eine Drangphase der Gäste fiel das zweite Vimbucher Tor. Nach einem langen Ball von Kohler überlistete Sonko mit einem sehenswerten Heber Gästetorwart Spitz. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hatte der FVO die Chance zum Anschlusstreffer, doch Hofmann lenkte einen Kopfball mit einem starken Reflex über die Latte. In der zweiten Hälfte verlagerte sich Vimbuch auf die Defensive und überließ den Gästen das Feld. Die Sportvereinigung stand stabil, sodass zwingende Torchancen Mangelware blieben. Nach einem Zweikampf im Vimbucher Strafraum zeigte der Unparteiische etwas überraschend auf den Elfmeterpunkt. Spielmacher Borrelli scheiterte aber an Keeper Hofmann und vergab somit die Chance zum Anschlusstreffer. In den letzten Minuten hatte Vimbuch einige klare Konterchancen, versäumte es aber das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Das Vorspiel der Reserven endete mit einem gerechten 3:3-Unentschieden. Touray (2) und Karcher trafen für Vimbuch. Müller, Fuß und Back für den FVO.

Lamin Sonko traf zum 2:0 gegen Ottersweier