Frauen I: Niederlage im Spitzenspiel

eingetragen in: Frauen, Fußball, Spielbericht | 0

SG Vimbuch-Lichtenau – SV Gottenheim 2:4 (1:2)

Die SG Vimbuch-Lichtenau unterliegt im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Gottenheim mit 2:4.

Beide Mannschaften starteten druckvoll, sodass sich von Beginn an eine laufintensive und zweikampfbetonte Partie entwickelte. Die Gäste gingen bereits in der 11. Spielminute nach einer Diagonal-Flanke mit einem sehenswerten Fernschuss von M. Maurer mit 0:1 in Führung. Den Ausgleich erzielte Dorina Baumgärtner nur wenige Minuten später durch einen souverän verwandelten Strafstoß, nachdem Julia Diefenbacher im Strafraum der Gäste nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Doch nur fünf Minuten später ging Gottenheim erneut in Führung. Ein Angriff der Gastgeberinnen konnte nicht endgültig geklärt werden, und während Torfrau Ricarda Schilli sich noch an der Strafraumlinie befand, reagierte J. Meyer schnell und brachte den Ball von der Mittellinie aus erneut per Fernschuss im Tor der Gastgeberinnen unter. Die SG drückte bis zur Halbzeitpause auf den erneuten Ausgleichstreffer und erspielte sich einige hochkarätige Torchancen heraus, scheiterte jedoch entweder an der gut parierenden Torfrau N. Berger oder an der ungenauen Chancenverwertung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Vimbuch-Lichtenauerinnen erneut den Druck. In dieser Phase gelang dem SV Gottenheim nach einem Spielaufbaufehler der Gastgeberinnen das 1:3. Die SG gab sich jedoch zu keiner Zeit geschlagen und spielte druckvoll weiter. In der 70. Spielminute verkürzte Lisa Walter auf 2:3 nach einem schönen Pass durch die Schnittstelle der Gottenheimer Abwehrreihe.

In der Schlussphase warfen die Gastgeberinnen alles nach vorne, um zumindest einen Punkt in Vimbuch zu halten und kassierten erneut durch einen schnellen Konter durch V. Meier das 2:4, was gleichzeitig der Endstand bedeuten sollte. Durch diese Niederlage verkürzt Gottenheim den Abstand auf Rang 2 der SG auf nur einen Punkt und kann mit dem am kommenden Wochenende stattfindenden Nachholspiel durch einen Sieg den zweiten Tabellenplatz einnehmen. Am Osterwochenende hat die SG spielfrei.