Herren: Heimsieg gegen Eisental

eingetragen in: Fußball, Herren, Spielbericht | 0

SV Vimbuch – SC Eisental 1:0 (1:0. Kreisliga A Süd).

In einem kampfbetonten und teilweise zerfahrenen Derby setzte sich der SV Vimbuch dank eines Treffers von Dominik Burkart knapp gegen den SC Eisental durch. Die Gäste, die nicht wie ein Tabellenvorletzter aufgetreten sind, boten dem Ligaprimus durch eine kampfstarke Leistung Paroli und hätten mit etwas Glück sogar einen Punkt entführen können.
Während Vimbuch von Beginn an um Spielkontrolle bemüht war, setzte der SCE auf eine kompakte Defensive und verteidigte sehr diszipliniert. Die erste gefährliche Aktion im Strafraum der Gäste brachte nach zwölf Minuten die Führung für das Heimteam. Auf Umwegen gelang der Ball zu Dominik Burkart, der sich nicht zweimal bitten ließ und das Spielgeräte aus kurzer Distanz ins Tor stocherte. Im Anschluss konnte die Sportvereinigung kaum spielerische Akzente setzen und agierten vorwiegend mit langen Bällen, die die Gästeabwehr nur selten in Bedrängnis brachten.
Kurz vor dem Seitenwechsel deuteten die Gastgeber erstmals ihre Spielstärke an. Eine schnelle und direkt vorgetragene Kombination über Lienhart und Kolsch konnte Daniel Burkart aber nicht verwerten, sodass man mit einem knappen 1:0 die Seiten wechselte. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Gäste mutiger und näherten sich dem SVV-Gehäuse an.
Die beste Möglichkeit hatte Gartner, der freistehend aus kurzer Entfernung an Torwart Treffert scheiterte. Die Sportvereinigung schaffte es auch mit zunehmender Spieldauer nicht, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen und agierte zu ungeduldig, um sich klare Chancen heraus zu spielen. Durch etwas Glück und Geschick brachte der SVV die knappe Führung über die Zeit und festigt somit weiterhin den ersten Tabellenplatz, während die Gäste im Tabellenkeller feststecken.
Das Vorspiel der Reserven konnte Vimbuch II mit 4:2 gewinnen. Spielertrainer Lorenz (drei Tore) und Thomas Karcher sorgten für einen verdienten Heimsieg. Für Eisental II traf Kellermeier doppelt.